Es ist so viel passiert…

Liebe Leser,

in den letzten zwei Jahren ist so viel passiert, von dem meisten habe ich geglaubt, dass das nur anderen geschehen kann.

 

Zum einen: wir sind umgezogen, privat und mit dem Geschäft. Beides jetzt unter einem Dach ganz zentral in Moers auf der Walpurgisstraße 3. Ich hatte ja in meinen vorherigen Blogs erwähnt, dass unser letztes Haus zu groß war und nicht mehr passte. Außerdem wurde mir die monatliche Belastung zu hoch und darum haben wir uns umgeschaut, und das jetztige Haus gefunden.

Was muss man machen, wenn man das alte Haus verkaufen will, erst einmal renovieren, damit die potentiellen Käufer das Haus auch schön finden. Damit waren wir dann 6 Monate beschäftigt und haben ein nettes junges Paar gefunden, die unser altes Haus genauso lieb haben, wie wir es hatten.

Ich bin mit einem tränenden Auge ausgezogen und der Freude dem neuen Haus wieder meinen Stil einzugeben.Wir sind umgezogen und inzwischen lebe ich alleine mit meinem 11jährigen Sohn in dem Haus, weil noch etwas passiert ist, was ich vor einigen Jahren noch nicht für möglich hielt.

Meine Ehe ist gescheitert, nach 34 Jahren Beziehung hatten leider die Gemeinsamkeiten so abgenommen, dass es richtiger war einen Schlussstrich zu ziehen. Es waren gute Jahre und es ist richtig, dass es jetzt vorbei ist und etwas Neues anfängt. Jetzt weiß ich wie es ist, sich vom Partner zu trennen, welche Schwierigkeiten auf Mann und Frau zukommen, wie die Kinder mitleiden, und was es auch finanziell für alle bedeutet. Hierzu werde ich noch einen eigenen Beitrag schreiben.

Zwischendurch habe ich noch einen schweren Unfall gehabt. Ich bin Kopfüber 15 Treppenstufen gefallen und habe mir dabei die Schulter gebrochen. Ich kann Ihnen nicht die Nachahmung empfehlen, es tat verdammt weh und des war eine langwierige Geschichte. Auch wenn es der linke Arm ist. ich habe nie geglaubt, wie wichtig es ist, beide Arme benutzen zu können. Inzwischen bin ich, nicht zuletzt wegen meines hervorragenden Physiotherapeuten wieder zu 100 % hergestellt. Zu dem Thema selbstständig und krank schreibe ich an anderer Stelle dann noch einmal detailliert.

Was ist sonst passiert? 

Es ist so viel, darum nur einige Stichpunkte

Geschäftlich bin ich gerade dabei die Ausbildung zur Vorsorgeberaterin zu machen. Die Inhalte der Ausbildung sind wirklich spannend und für jeden sehr wichtig. Die Prüfung ist in der kommenden Woche vor der Hochschule Karlsruhe.  Da folgt auch später noch ein eigener Bericht.

Interessiert es Sie, was ich mache, wenn es mal nicht um Geld und Versicherungen geht? wenn nicht, können Sie hier aufhören zu lesen, ansonsten verrate ich es gerne 😉

  • seit gut einem Jahr nähe ich wieder. Im neuen Haus ist so viel Platz, dass ich mir dazu ein eigenes Zimmer einrichten konnte. Es macht mir sehr viel Freude auch mal kreativ zu sein und das Ergebnis zu sehen. Hauptsächlich nähe ich Taschen, und habe auch schon Sweatshirts, Kleider, Hosen oder Kissen gemacht. Wenn es sie interessiert, werde ich vielleicht ein paar Bilder hochladen
  • Dann habe ich seit Jahren eine teure Kamera, fotografiere allerdings nur im Automatikprogramm, weil für mich Blende und Verschlusszeiten bisher Fremdwörter waren. Ich habe mir einen privaten Fotokurs geleistet und Habe viel gelernt. Es macht Spaß die Kamera so bedienen zu können, dass die Fotos auch so werden, wie man es sich vorher gedacht hat. Damit mache ich auch auf jeden Fall weiter.
  • Mein Haus ist noch lange nicht fertig, und da ich ich nur renoviere, wenn ich etwas angespart habe, wird es auch noch etwas dauern. Es ist jetzt soweit fertig, dass es gemütlich zu bewohnen ist und ich freue mich jeden Tag an meinem Zuhause.
  • Und das Neueste, ich habe mir einen winzigen Wohnwagen gekauft, 27 Jahre alt und nur 3,5 Meter lang. Gemeinsam mit einer lieben Freundin planen wir gerade eine 14tägige Fahrt nach Rom. Wir wollen über Freiburg, Mailand, Florenz nach Rom und zurück über den Gardasee und Bayern nach Hause.

Sie sehen, auch neben meinem Beruf wird mir nie langweilig.

Was ist geplant:

  • ich werde einen Blog erstellen, dann möchte ich darüber mitteilen, was mir zu den Themen Geld und Versicherungen wichtig erscheint
  • meine Homepage wird überarbeitet. Heute habe ich schon mal angefangen, auf allen Seiten meinen namen zu korrigieren. Mit der Scheidung habe ich auch das Dürkop abgelegt und heiße seit einem Monat wieder Corinna Marißen. Das CMD steht jetzt für Corinna Marißen, Dienstleitungen rund um das Thema Geld, Immobilien und Versicherungen. 😉
  • im Bereich betriebliche Altersvorsorge hat sich so viel geändert. Da werde ich in den nächsten Wochen noch intensiv Fortbildung betreiben.

Jetzt sind Sie wieder im Bilde was so passiert ist und was ich plane!

Waren die letzten zwei Jahre bei Ihnen auch so turbulent? Ist Ihr Leben jetzt auch  ganz anders? Sollten wir über die geänderten Umstände mal sprechen und Ihren Schutz prüfen und eventuell anpassen?

Rufen Sie mich an 02841 918 918 und vereinbaren einen Termin

 

Ihre

Corinna Marißen

 

 

 

Veröffentlicht in Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*