Warning: Creating default object from empty value in /homepages/11/d26201524/htdocs/wp2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14

Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /homepages/11/d26201524/htdocs/wp2/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php:14) in /homepages/11/d26201524/htdocs/wp2/wp-includes/feed-rss2.php on line 8
CMD Versicherungsmakler http://cmd-makler.de Tue, 15 Sep 2015 17:54:01 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=4.3.5 Da leg ich doch lieber das Geld auf das Sparbuch meiner Tochter.. http://cmd-makler.de/da-leg-ich-doch-lieber-das-geld-auf-das-sparbuch-meiner-tochter http://cmd-makler.de/da-leg-ich-doch-lieber-das-geld-auf-das-sparbuch-meiner-tochter#comments Wed, 01 Jul 2015 11:34:07 +0000 http://cmd-makler.de/?p=1159 ]]> von einer Kollegin habe ich gestern folgende Gegebenheit erfahren. Anfang des Jahres war sie bei einer jungen Familie und sprach mit den Eheleuten über die Wichtigkeit das Leben und auch die Arbeitsfähigkeit finanziell abzusichern.

Die Risiko Lebensversicherung für beide hätte 9,90 € im Monat gekostet und auch die Berufsunfähigkeit wäre erschwinglich gewesen.

Die beiden lehnten ab etwas abzuschließen, und meinten Sie könnten die 10 Euro besser in die Spardose der Tochter stecken, als eine Risiko Lebensversicherung abzuschließen und BU brauchen sie sowieso nicht.

 

Dann rief sie letzte Tage die Schwiegereltern an um den alljährlichen Beratungstermin zu bestätigen, da erfuhr Sie das die junge Frau (keine 30) in der letzten Woche einen Schlaganfall erlitten hat und halbseitig gelähmt ist.

Wissen Sie, wie man sich dann als Makler fühlt? Traurig, machtlos, sprachlos.

Bitte, wenn Ihnen Ihr Makler diesen Versicherungsschutz ans Herz legt, denken Sie dran, meine Kollegen und ich haben diesen Schutz schon. Es geht um Sie, Ihre Familie, Ihr Leben und Sie müssen mit den Konsequenzen leben.

In diesem Fall, ist  es, wenn alles gut läuft, eine lange Zeit mit Therapien und am Ende steht evtl. wieder eine junge Frau die sich bewegen kann. Im Moment wird es für den Ehemann schwierig werden, er war und ist Alleinverdiener, wer kümmert sich um das Töchterchen, wer macht den Haushalt, wer kümmert sich um die kranke Frau? Kann er noch Schichtdienst machen?

Das alles wäre auch mit Versicherung schlimm, und doch kann man mit Geld sich einige Dinge erleichtern. Im Sparschwein der Tochter wären jetzt 50 Euro.

Bitte rufen Sie mich an, machen einen Termin und wir sprechen über Ihre persönliche Situation.

Bleiben Sie gesund 01 77 8 918 918

 

]]>
http://cmd-makler.de/da-leg-ich-doch-lieber-das-geld-auf-das-sparbuch-meiner-tochter/feed 0
Weltfrauentag http://cmd-makler.de/weltfrauentag http://cmd-makler.de/weltfrauentag#comments Tue, 11 Mar 2014 10:55:10 +0000 http://cmd-makler.de/?p=1095 ]]> Die Kommentare die ich dazu gehört habe:

Mein Sohn (8 Jahre): „wann ist denn dann Weltmännertag?“ Darauf heute Morgen ein Geschäftsmann als ich ihm das lächelnd erzählte: „Weltmännertag?! Auf jeden Fall jeden Samstag zur Sportschau und sonst auch jeden Tag, außer am Weltfrauentag.“

Damit hat er es auf den Punkt gebracht. Jeder Tag der Woche ist Männertag, es wird immer noch zu viel Rücksicht darauf genommen, was der Ehemann, Bruder, Sohn für Ziele und Wünsche hat, und dann der Rest der Zeit, des Geldes, der Aufmerksamkeit wird den Ehefrauen, Schwestern und Töchtern zugestanden.

Es ändert sich zwar einiges, aber leider nur langsam.

Es darf nicht sein, dass die Durchschnittrente der Frauen in NRW nur bei knapp 60 % der Rente für Männer liegt. Das sind keine 500 Euro im Monat.

Dazu kam auch ein bemerkenswerter Beitrag im WDR. Darin sagte meine Kollegin Ommeln ganz richtig: „Die Frauen müssen egoistisch sein was das Geld angeht. Auch Mütter verdienen es eine eigene Altersvorsorge aufzubauen. Und damit meine ich nicht die „Mütterrente““.

Liebe Frauen, liebe Mütter, was spricht dagegen, auch in der Elternzeit eine eigene private Altersvorsorge aufzubauen und nicht sich auf die Institution Ehe zu verlassen?

Bitte seien Sie egoistisch und kümmern Sie sich zuerst um sich selbst, wer soll es sonst machen?

Ihre

Corinna Marißen-Dürkop

<<< Hier kommen Sie zum Beitrag in der Aktuellen Stunde im WDR >>>

]]>
http://cmd-makler.de/weltfrauentag/feed 0
Kostenerstattung in der gesetzlichen Krankenversicherung http://cmd-makler.de/kostenerstattung-in-der-gesetzlichen-krankenversicherung http://cmd-makler.de/kostenerstattung-in-der-gesetzlichen-krankenversicherung#comments Wed, 12 Feb 2014 08:18:15 +0000 http://cmd-makler.de/?p=1057 ]]> Zu meinem Beruf gehört auch die regelmäßige Fortbildung, so war ich in der letzten Woche zu einem hoch interessanten Seminar über Kostenerstattung in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Sie wissen bestimmt, dass Sie beim Zahnarzt und im Krankenhaus prinzipiell schon Privat Patient sind, das heißt nämlich eigentlich nichts anders, als dass alles was die Kasse nicht übernimmt, Sie selber zahlen. Nur im ambulanten Bereich ist es meistens noch so, dass Sie Ihre Karte als GKV Mitglied an der Theke abgeben und der Arzt dann mit der Krankenkasse abrechnet. Und manchmal, oder auch öfter, ist es dann so, dass Sie nicht die Leistung bekommen, die nach der ärztlichen Kunst die Beste wäre, sondern die, die ausreichend zweckmäßig und wirtschaftlich ist. So steht es im § 12 des Sozialgesetzbuch fünf  (SGB V). Da steht nichts von befriedigender, oder gar guter oder sehr guter Medizin.

Was ist die Folge? Sie bekommen ein Medikament das die Kasse zahlt, nicht das was hilft. Sie warten teilweise monatelang auf einen Termin für das MRT oder für den Facharzt. Heute Morgen noch rief ich beim Augenarzt an, zuerst bot man mir einen Termin für Ende Mai an, nachdem ich sagte, dass ich privat zahlen würde, habe ich jetzt einen Termin in 14 Tagen.

Jetzt war es in der Vergangenheit schon so, dass viele Kunden sich für den Fall des Krankenhausaufenthaltes privat zusatzversichert haben, und auch Zahntarife erfreuen sich immer größerer Nachfrage, weil die Kunden merken, dass die Medizin und Behandlung als Privatpatient wesentlich besser ist. Das geht jetzt auch im ambulanten Bereich und nennt sich Kostenerstattung!

Wie funktioniert es? Sie schreiben Ihre gesetzliche Kasse an und bitten um Umstellung auf Kostenerstattung, dann sagen Sie in Zukunft bei einer ambulanten Behandlung, dass Sie nach Kostenerstattung abrechnen wollen. Daraufhin können Sie sich aussuchen, welche Vorsorgeleistungen, Medikamente und Behandlung Ihr Arzt in Zukunft an Ihnen vornimmt. Zukünftig bekommen Sie dann eine Rechnung, und dann geht es so weiter, wie unsere Beamten es schon kenne: Sie reichen die Rechnung bei der gesetzlichen Kasse ein, die macht ihren Stempel drauf, überweist Ihnen den entsprechenden Anteil und dann nehmen Sie die Rechnung und senden diese zu Ihrer Privaten ambulanten Zusatzversicherung und die überweißt den Rest. Dann erst zahlen Sie Ihren Arzt.

Vielleicht sagen Sie jetzt, „dass ist bestimmt sehr teuer!“ richtig ist, billig ist es nicht, aber so teuer wie vermutet auch nicht. Es gibt auch noch Varianten, zum Beispiel dass Sie nur Kostenerstattung haben wollen, wenn wirklich was Ernstes vorliegt, auch das geht. Dann werden Husten, Schnupfen etc. wie bisher abgerechnet und nur im Fall eines Falles stellen Sie um auf Kostenerstattung und sind dann Privatpatient. Solch ein Tarif bekommt ein 30 jähriger Kunde schon für ca. 30 Euro im Monat.

Wenn Sie mehr wissen wollen, melden Sie sich einfach bei mir. In einem persönlichen Gespräch klären wir dann, ob das was für sie ist. Übrigens auch für Ihre Kinder ist das eine Option, dann gibt es das Rundumsorglos Paket mit Ambulant, Stationär und Zahntarif inkl. Kieferorthopädie für knapp 50 Euro.

Ich freue mich auf unser Gespräch

Ihre Corinna Marißen-Dürkop

]]>
http://cmd-makler.de/kostenerstattung-in-der-gesetzlichen-krankenversicherung/feed 0
Ich könnte mich aufregen… http://cmd-makler.de/ich-koennte-mich-aufregen http://cmd-makler.de/ich-koennte-mich-aufregen#comments Tue, 04 Feb 2014 18:02:22 +0000 http://cmd-makler.de/?p=1051 ]]> Im Juni letzten Jahres besuchte ich eine Familie und wir sprachen dabei auch über die Absicherung der Söhne, 16 und 19 Jahre alt. Ich empfahl eine Einsteiger BU, damit erst einmal Versicherungsschutz vorhanden ist, wenn etwas passiert. Der eine spielte Handball, der andere fuhr Motorrad.
Der Vater: „Ach Frau Marißen, die beiden sind gesund, was soll da passieren?“

„Vor den Ferien wird das nichts mehr, lassen Sie uns nach den Ferien sprechen.“ Ich rief an, nach den Ferien, im Oktober, Mitte Dezember. Ich will ja auch nicht penetrant wirken. Immer eine andere Ausrede.

Heute Abend, vor ca. 5 Minuten rufe ich wieder an.

Die Aussage des Vaters: „Frau Marißen-Dürkop, wir müssen jetzt noch warten. Bei dem Kleinen ist ein radiologisches Problem aufgetreten, da haben wir erst Mitte März einen MRT Termin und der Große hatte kurz nach dem Sie anriefen einen Motorrad Unfall, ihm wurde die Vorfahrt genommen. Jetzt muß er erst einmal noch 3 Monate Halskrause tragen und das Wadenbein war gebochen, und im Daumen eine Sehne abgerissen. Wir können die beiden ja dann zusammen im April versichern.“

Leider wird da wahrscheinlich nichts draus. Die Versicherer möchten nach so schweren Verletzungen immer erst abwarten. Und was beim MRT raus kommt, hoffentlich nichts Schlimmes.

Und im schlimmsten Fall, bekommen die beiden gar keine Absicherung mehr. Blöd gelaufen. Der Versicherungsschutz hätte ca. 25 Euro pro Person gekostet und damit wären schon einmal 1.000 Euro BU Rente gesichert gewesen.

Fazit: Weder ich noch Sie wissen was Morgen passiert, wäre das anders, wäre ich arbeitslos, dann bräuchte man nämlich keine Versicherung.
Bitte warten Sie nicht und versichern sich heute, das Risiko ist wirklich da, es kann von Außen kommen, der Autofahrer der Sie als Fußgänger übersieht, oder von innen, daß das Herz auf einmal stolpert.

Wir wissen es alle nicht. Hoffen wir für die Jungs, dass die beiden wieder kerngesund werden und bleiben.

Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend und bleiben Sie gesund

Ihre Corinna Marißen-Dürkop

]]>
http://cmd-makler.de/ich-koennte-mich-aufregen/feed 0
Versicherungen speziell für Frauen, gibt es die? Sind die sinnvoll? Braucht Frau sie überhaupt? http://cmd-makler.de/versicherungen-speziell-fuer-frauen-gibt-es-die-sind-die-sinnvoll-braucht-frau-sie-ueberhaupt http://cmd-makler.de/versicherungen-speziell-fuer-frauen-gibt-es-die-sind-die-sinnvoll-braucht-frau-sie-ueberhaupt#comments Wed, 29 Jan 2014 09:23:25 +0000 http://cmd-makler.de/?p=965 ]]> In den letzten Jahren ist trotz Unisex bei den Versicherern auch ein Umdenken zu merken. Allmählich wird die „Randgruppe“ Frauen mehr in den Fokus gerückt und das ist auch gut so.

Zum Beispiel das Thema Brustkrebs: Heute schon häufig sogar in den Unfallpolicen mit versichert. Obwohl es streng genommen da ja garnicht rein gehört. Außerdem ist heute in jeder guten Unfallpolice das Thema Kosmetische OP mit versichert. Damit Frau und natürlich auch Mann nach einem Unfall die sichtbaren Zeichen, wenn möglich ganz entfernen lassen kann.

Auch den Beruf Hausfrau gibt es heute als Berufsbild in der Berufsunfähigkeitsversicherung. Leider ist es immer noch sehr schwer mehr als 1.000 Euro Monatsrente als Hausfrau zu versichern. Wir wissen alle, dass für 1.000 Euro niemand freiwillig 60 Stunden die Woche den Haushalt macht, die Kinder hütet, die Tiere versorgt und auch noch den Garten macht, einkauft, die Verwandten pflegt, und was sonst noch zum dem Job Hausfrau gehört.

In der Haftpflichtversicherung sind heute auch Gefahren wie „Tagesmutter“ mit abgedeckt, ohne dass man dafür noch Aufschläge bezahlen muss.

Auch in der Rechtsschutz gibt es jetzt Policen, die bei geringfügiger Selbstständigkeit (Tupperware, LR oder auch zum Beispiel Jemako) diese Beschäftigungen mitversichert haben, ohne dass man gleich in einen teureren Vertrag für Selbstständige wechseln muß.

In der Krankenversicherung gibt es schon Anbieter, die während der Elternzeit auf die Beiträge verzichten.

Auch wenn es teilweise nicht spezielle Frauenprodukte gibt, ist es möglich, bei guter Marktkenntnis, die Verträge so zusammen zu stellen, dass da quasi ein maßgeschneiderter Versicherungsschutz für die Frau raus kommt.

Das geht allerdings nur, wenn man

1. den Markt kennt und 2. Zugriff auf quasi alle Produkte, die es auf dem Markt gibt, Zugriff hat. und 3. nützt es auch, wenn man selbst Frau ist und weiß was Frauen wollen (ach das waren die mit den Elektrogeräten 😉 )

Damit ist man als Verbraucherin ganz schnell bei einer Versicherungsmaklerin. Wenn Sie also mal überprüfen wollen, ob Ihre Policen wirklich passend sind, melden Sie sich bei mir, wir überprüfen in einem persönlichen Gespräch Ihre Anforderungen und Wünsche und gleichen dann diese mit den bestehenden Verträgen ab.

Ich freue mich auf unser Gespräch!

Ihre Corinna Marißen-Dürkop

]]>
http://cmd-makler.de/versicherungen-speziell-fuer-frauen-gibt-es-die-sind-die-sinnvoll-braucht-frau-sie-ueberhaupt/feed 0
Renteninformation http://cmd-makler.de/renteninformation http://cmd-makler.de/renteninformation#comments Fri, 17 Jan 2014 10:53:36 +0000 http://cmd-makler.de/?p=1027 ]]> Bekommen Sie auch jedes Jahr Ihre Renteninformation?

Und haben Sie diese schon einmal mit Ihrem Vorsorgeberater oder Ihrer Beraterin durchgesprochen, was die Zahlen für Sie bedeuten? Oder heften Sie diese, wie die meisten anderen Menschen in Deutschland jedes Jahr ab.

Bei einer Beratung bei mir ist die Renteninformation zusammen mit allen sonstigen Vorsorgeverträgen eine wichtige Beratungshilfe. Wie sollen Sie wissen, welche Rentenlücke Sie im Alter oder bei Krankheit haben werden, wenn Sie nicht wissen, was Sie netto schon zu erwarten haben.

Und dafür ist die Renteninfo eine gute Hilfe. Leider können Sie die Zahlen die Sie darauf finden nicht als Werte so übernehmen, sondern diese müssen noch um Ihre Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge, den Kaufkraftverlust (Inflation) und ggfls. auch noch um die Einkommenssteuer bereinigt werden.

Leider wird es aus dieser Info nicht eindeutig klar und viele wähnen sich gut versorgt und laufen blauäugig in ihre Altersarmut.

Auch Plus Minus hat das Thema im letzten Jahr behandelt. Hier der Link zu dem Beitrag http://www.daserste.de/information/wirtschaft-boerse/plusminus/sendung/swr/2013/renteninformation-100.html

Schauen Sie ihn sich in Ruhe an, vergleichen Ihre Zahlen auf Ihrer Renteninformation und wenn Sie die Wahrheit erfahren möchten, und wie Sie etwas dafür tun können im Alter ausreichend versorgt zu sein, melden Sie sich. Wir besprechen in einem Termin ausführlich wie Sie Ihre ganz persönliche Situation verbessern können.

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit und freue mich auf unser Gespräch

Ihre Corinna Marißen-Dürkop

]]>
http://cmd-makler.de/renteninformation/feed 1
Die Gewinner unseres Malwettbewerbes 2013 http://cmd-makler.de/die-gewinnner-unseres-malwettbewerbes-2013 http://cmd-makler.de/die-gewinnner-unseres-malwettbewerbes-2013#comments Fri, 10 Jan 2014 11:04:26 +0000 http://cmd-makler.de/?p=1012 ]]> Vor Weihnachten hatten wir noch eine wichtige Aufgabe…

Erinnern Sie sich noch an unseren Malwettbewerb? Über 40 Bilder kamen bei uns an und es war wirklich schwierig die Schönsten zu bewerten. Erst hatten wir an drei Altersgruppen und Preise gedacht. Und haben uns dann entschieden doch 4 Preise zu vergeben, weil die Bilder einfach so schön waren:

Die Preisträger sind:

Jovana, 3 Jahre in der Kategorie 2 Jahre – 3 Jahre

Marie, 4 Jahre in der Kategorie 4 Jahre – 5 Jahre

Fidan, 6 Jahre in der Kategorie 6 Jahre – 8 Jahre

Isabella, 13 Jahre in der Kategorie über 10 Jahre


Auch die anderen Kinder sind nicht  leer ausgegangen und jeder hat ein kleines Stofftier erhalten.

Wie versprochen spenden wir für jedes Bild 2 Euro und haben die Summe auf 100 Euro aufgerundet. Mit diesem Geld kann in Burkina Faso ein Kind ein Jahr die Grundschule besuchen.

]]>
http://cmd-makler.de/die-gewinnner-unseres-malwettbewerbes-2013/feed 0
Weihnachten und Silvester sind auch schon wieder vorbei… http://cmd-makler.de/weihnachten-und-silvester-sind-auch-schon-wieder-vorbei http://cmd-makler.de/weihnachten-und-silvester-sind-auch-schon-wieder-vorbei#comments Fri, 10 Jan 2014 10:47:02 +0000 http://cmd-makler.de/?p=1009 ]]> Liebe Leserinnen und Leser,

ich wünsche Ihnen ein fröhliches und gesundes Neues Jahr 2014!

Wie haben Sie Weihnachten verbracht? Ich erzähle mal, wie es bei uns war. Im Vorhinein hatten mein Mann und ich mir überlegt, dass dieses Jahr die Geschenke besonders für unseren Jüngsten mal sparsamer ausfallen sollten. Als dann Heiligabend da war und alle Geschenke unter dem Weihnachtsbaum lagen, war es wie jedes Jahr. Viel, eigentlich zu viel. Da war die Carrera Bahn (seit 2 Jahren sehnlichst erwünscht), der elektrische Roboter (wer schenkt so was?), der Fußball, Lego und und und… Unser Sohn freute sich wirklich und aus ganzen Herzen, und jetzt knapp 14 Tage nach Weihnachten, raten Sie mal womit er spielt?!

Mit den gleichen Sachen wie vor Weihnachten. Die Carrerabahn steht unbeachtet im Wohnzimmer, der Roboter liegt (zum Glück) stumm irgendwo rum. Und ich denke: „Wichtig ist eigentlich nur das unser Junge gesund ist und bleibt, und wenn irgendwas dazwischen kommt, dass wir dann Ärzte finden, die ihn möglichst schnell wieder heilen.“

Nun ist er eigentlich gesetzlich versichert, hat natürlich einen Zusatztarif für das Krankenhaus damit er dort Privatpatient ist und wir uns dann kein Zimmer mit einem anderen Kind teilen müssen, aber ambulant, was ist damit? Wenn ein Kind auch ambulant einen hervorragenden Arzt braucht, oder wenn man einfach trotzdem sein Kind als Privatpatient versichern wollte. Geht das? Keine Wartezeiten beim Kinderarzt, keine Generika, sondern erste Klasse Medizin und das immer?! Ja es geht! Und es ist preiswerter als Sie denken. Unter 50 Euro im Monat, das sind keine 2 Euro am Tag, kann ein Kind trotz gesetzlicher Krankenversicherung, auch beim Kinderarzt, Orthopäden etc. Privatpatient sein.

Das ist eine Investition in eine gesunde Zukunft. Vielleicht müssen dafür die Weihnachts- und Geburtstagsgeschenke etwas kleiner ausfallen, doch es lohnt sich.

Ich habe den Antrag jetzt gestellt und ab dem 1. Januar ist unser Sohn Privatpatient sowohl im Krankenhaus, als auch im Ambulanten Bereich.


Für das kommende Jahr wünschen wir Ihnen:


12 Monate Gesundheit
52 Wochen pure Freude
365 Tage wahren Erfolg
8.760 Stunden Gelassenheit
und 524.000 Minuten Liebe

]]>
http://cmd-makler.de/weihnachten-und-silvester-sind-auch-schon-wieder-vorbei/feed 0
Frau braucht keinen Beamten heiraten um Ihre Altersvorsorge zu sichern! http://cmd-makler.de/frau-braucht-keinen-beamten-heiraten-um-ihre-altersvorsorge-zu-sichern http://cmd-makler.de/frau-braucht-keinen-beamten-heiraten-um-ihre-altersvorsorge-zu-sichern#comments Tue, 17 Dec 2013 15:47:05 +0000 http://cmd-makler.de/?p=949 ]]> Auf meinen gestrigen positiven Bericht bekam ich mehrere Anrufe in dem Tenor: „Dass ist ja klar, wenn mein Mann Beamter wäre müsste ich mir auch keine Sorgen um meine Altersvorsorge machen… “

Da habe ich dann mindestens 2 Gegenagumente:

1. Die Beamtenversorgungen sind auch nicht mehr das was sie mehr waren. Auch bei Beamten ist das Ruhegehalt auf 71,75 % abgespeckt worden.

2. Wer weiß, ob die Ehe bis zum Tod hält?!  Will ich mich auf darauf verlassen? 1/3 aller Ehen werden geschieden.

Wenn Sie sich also nicht mit einem 30 %igen Risiko behaften wollen, machen Sie es wie eine andere Kundin von mir. Dieses Beispiel zeigt auch, es ist nie zu spät, auch mit Mitte 50 kann ich das Schicksal noch drehen. NUR, ich muss es auch tun!!!

Im vergangen Jahr kam eine tolle Frau Mitte 50 zu mir, und sagte: „Frau Marißen-Dürkop, in meiner Ehe haben wir echt viel Geld verdient und super gelebt, und das ganze Geld auch wieder ausgegeben. Nachdem wir uns trennten, hatte ich immer noch viel Geld, auch das habe ich ausgegeben. Ich wollte einfach weiter so leben wie die letzten Jahre!“ (Verständlich, wenn Sie mich fragen)

„Nur jetzt langsam merke ich, dass ich auf eine Katastrophe zusteuer, wenn ich jetzt nicht die Notbremse ziehe. Ich habe einen guten Job, verdiene gutes Geld, doch meine Renteninformation sagt mir, dass ich nicht mehr als 1.000 Euro erwarten kann“ (Anmerkung von mir: Für eine Frau schon eine sehr gute Rente). „Ich bin jetzt 2.500 Euro gewohnt, habe eine super gemütliche Wohnung mit kleinem Garten und möchte dort auch in meinem Ruhestand weiter wohnen.

Jetzt ist meine Mutter verstorben und hat mir eine kleine Summe hinterlassen. Helfen Sie mir, die so anzulegen, damit ich auch in 10 bis 15 Jahren, weiter leben kann!“

Wir haben dann alles, wirklich alles auf den Prüfstand gestellt. Sie hat den Stromanbieter, den Handytarif, die Versicherungsverträge gewechselt. Dadurch sind im Monat schon einige Euro frei geworden um damit zu sparen. Sie denkt jetzt in Alternativen, hat ihren Kleiderschrank durchforstet und einige ihrer Kleider bei EBAY versteigert. Sie legt immer Wert auf hochwertige modische Kleidung.
Für das Geld kann sie sich dann ein Konzertkarte kaufen. Sie spart jetzt. 500 Euro monatlich (20 % ihres Einkommens), das ist viel, da ziehe ich meinen Hut vor. Sie hat es begriffen, entweder jetzt sparen oder/und einen Nebenjob, oder mit 67.

Mit all den Einsparungen schafft sie es, dass sie zu Beginn der Rente immerhin auf 1.900 Euro kommt. Das finde ich eine sehr tolle Leistung.
Wir haben 3 Tage angestrengt und konstruktiv an diesem Vorsorgeplan gearbeitet und wir haben es gemeinsam geschafft, eine wirklich gute Lösung zu finden.

Den Weg muss diese tolle Frau natürlich alleine gehen, ich konnte Ihr helfen, die Strecke zu finden und den Plan zu zeichnen und zu realisieren.

Ich freue mich immer, wenn die Menschen begreifen, dass es nicht Verzicht ist, sondern der Konsum nur etwas nach hinten geschoben wird.
Ich nehme Ihnen nichts weg, im Gegenteil, ich sorge dafür, dass Sie auch in der Zukunft noch etwas haben.

Wenn Sie Ihren Weg auch mit mir planen möchten, rufen Sie mich an, ich freue mich auf Sie

 

Ihre Corinna Marißen-Dürkop

 

 

]]>
http://cmd-makler.de/frau-braucht-keinen-beamten-heiraten-um-ihre-altersvorsorge-zu-sichern/feed 0
Der Wechsel von der Privaten zurück in die Gesetzliche Krankenversicherung http://cmd-makler.de/der-wechsel-von-der-privaten-zurueck-in-die-gesetzliche-krankenversicherung http://cmd-makler.de/der-wechsel-von-der-privaten-zurueck-in-die-gesetzliche-krankenversicherung#comments Mon, 16 Dec 2013 08:37:47 +0000 http://cmd-makler.de/?p=958 ]]> Das Leben verläuft nicht immer linear und es ändert sich.

Letzten Monat kam eine neue Kundin auf mich zu mit der Bitte ihr zu helfen, den Wechsel aus der privaten Krankenversicherung in die gesetzliche Krankenversicherung zu schaffen.

Eigentlich bin ich strikt dagegen, weil in den allermeisten Fällen, der private Krankenversicherungsschutz wesentlich besser ist, als der gesetzliche.

Aber: Nur in den allermeisten Fällen!

In diesem Fall lag es anders. Der Beitrag lag trotz 30 jähriger Mitgliedschaft in bei dem Versicherer immer noch bei 500 Euro und der Versicherungsschutz war durch mehrmalige Tarifwechsel in einigen Teilen sogar schlechter als bei der gesetzlichen Krankenversicherung. Es war noch nicht einmal möglich ohne Gesundheitsfragen in einen Zusatztarif  für 2 Bett Zimmer und Chefarzt zu wechseln und mit Gesundheitsfragen war der Anbieter, trotz der enormen Beitragsrückstellungen immer noch teurer als einige andere gute PKV Zusatz Anbieter.

Da die Kundin zum 01. Dezember eine versicherungspflichtige Tätigkeit aufnahm, war der Wechsel in die gesetzliche Versicherung kein Problem. Um ihr dann trotzdem einen möglichst guten Versicherungsschutz zu beschaffen, haben wir dann einen Antrag auf 2 Bett Zimmer Chefarzt bei einem guten Krankenversicher gestellt und natürlich auch einen Zahntarif beantragt.

Damit ist sie jetzt mit weniger Beitrag besser abgesichert. Das zeigt allerdings auch. Man sollte nicht einfach den Tarif bei seinem Krankenversicherer wechseln, wenn einem der Beitrag zu teuer erscheint. Oftmals versteckt sich hinter BILLIGER, auch WESENTLICH SCHLECHTER. Bitte lassen Sie sich beraten, bevor Sie Ihren Versicherungsschutz scheinbar billiger und gleichgut wechsen möchten. Und bitte lassen Sie sich nicht von einem Gesellschaftsmitarbeiter beraten. Wie der Name schon sagt arbeitet dieser für die Versicherungsgesellschaft und nicht für den Kunden. Und der Versicherungsgesellschaft ist es recht, wenn Sie in jungen, gesunden Jahren in guten Tarifen versichert sind und dann in späteren Jahren, wenn die Zipperlein größer werden,sich mit rudimentären Versicherungsschutz begnügen müssen.

Ich empfehle immer vor Abschluß einer Privaten Krankenversicherung: Schauen Sie sich den Versicherer, und auch den Tarif, sowie die Wechselbedingungen genau an.

Wie sagt ein Versicherer in seiner Werbung? „Hält ein Leben lang“ Es kann sein, dass Sie mit dieser Entscheidung Ihr Leben lang leben müssen.

Wenn Sie in die private Krankenversicherung wechseln möchten, oder in der PKV sind und den Tarif wechseln möchten, lassen Sie sich beraten. Rufen Sie mich an, wir sprechen darüber

Bleiben Sie gesund

Ihre

Corinna Marißen-Dürkop

 

]]>
http://cmd-makler.de/der-wechsel-von-der-privaten-zurueck-in-die-gesetzliche-krankenversicherung/feed 1